Logo Versöhnungskirche, Startseite
Inschrift Kircheneingang

Lese-Insel

Die Lese-Insel gibt es seit 2002. Der Raum der Lese-Insel gehört zu den schönsten der Versöhnungskirche. Er liegt unter der Kirche im alten Versammlungsraum der Gemeinde. Die Lese-Insel ist bunt: Gerade sind zehn Nationalitäten vertreten!

In der Lese-Insel widmet sich eine Lesepatin oder ein Lesepate einmal in der Woche für eineinhalb Stunden seinem Lesepatenkind. Zurzeit treffen sich 20 Lesepaare an fünf Tagen für jeweils einen Nachmittag in der Lese-Insel. Wie man schon im Namen erkennt, ist die Lese-Insel ein Ort, wo in einer geschützten Umgebung gelesen wird.

Es werden altersgerechte Geschichten und Bücher vorgelesen, selber gelesen, zusammen gelesen und nacherzählt, wobei die Patinnen und Paten den Kindern geduldig helfen, wenn sie sich selbst ans Lesen wagen. Besonderheiten von Wörtern oder Geschichten werden von beiden Seiten in einem Heft auf einer jeweils eigenen Seite festgehalten. Unbekannte Wörter werden pantomimisch oder real für die Kinder erfahrbar gemacht. Und natürlich wird über die Geschichte gesprochen.

Raum Leseinsel

Miteinander sprechen und erzählen, helfen die Sprache einzuüben und den Wortschatz zu erweitern. Die Kinder erleben Wohlwollen und Geborgenheit und bauen Vertrauen auf – auch Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Zum Ablauf der gemeinsamen Zeit gehören natürlich auch spielen, malen und basteln.

Jeder, der sieht, mit welcher Freude die Kinder in die Lese-Insel kommen, kann erleben, wie wohl und wie sehr sie sich angenommen fühlen. Die Patinnen und Paten, die sich in der Lese-Insel engagieren, erleben wie sich die Lesepatenkinder stetig weiter entwickeln.

Das jährliche internationale Lese-InselFest mit allen Patinnen, Paten, Kindern, deren Familien und Ehrengästen gibt Gelegenheit, den Erfolg des vorausgegangenen Lesejahres zu feiern.

Übrigens:
In der Lese-Insel erfährt man auch, was ein Schutzen-Gel ist, und dass der Unterta-See dicht bei dem Oberta-See liegt. Smiley


“Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling.
Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten
und lässt den Himmel ahnen.”

Lao-Tse

© Evang.-Luth. Versöhnungskirche München-Harthof
Teddybär mit Buch